Zalon verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu garantieren. Indem du unsere Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung und unseren Cookie-Richtlinien.

Hast du schon ein Kundenkonto?

Wenn du bereits registriert bist, kannst du dich mit deinen Zalon-Zugangsdaten anmelden.

Ja
Boxmasse-header
bild

Regeln

Download
bild

Startseite

Jetzt Ansehen

Die Gewinner des Zalon Designwettbewerbs

Die Jury des von der Stylingplattform Zalon ins Leben gerufenen Designwettbewerbs hat die ersten drei Plätze gekürt. Die Aufgabenstellung bestand in der Konzeption einer Limited Edition der Verpackungsbox, wo die Teilnehmer dazu aufgerufen wurden, die bekannte Zalon Box für die kommende Weihnachtszeit grafisch komplett neu zu interpretieren. Unter zahlreichen Einsendungen wählte die Jury ihre Favoriten aus, welche es am besten verstanden die Vision von Zalon in ihren Designs einzufangen und mit persönlichem Twist zu versehen.

Limited Box 1 3

Platz #01: Lina Winter

Die Hamburgerin studiert Grafikdesign an der FSG Freie Schule für Gestaltung. Ihr komplexes Design soll Raum für Entdeckungen bieten, und so auch die Box selbst zum Designobjekt verwandeln. Die Vielfalt des Zalon-Sortiments verpackt Winter so als inspirierendes Geschenk. Jurorin Antje Drinkuth lobt unter Anderem die „sehr ästhetische Farbauswahl, die passend zu Marke und einer jüngeren Zielgruppe“ ausgewählt wurde.

Limited Box 3

Platz #02: Teresa Roethling

Die gebürtige Niedersächsin lebt in Hamburg und studiert dort Grafikdesign. Das von ihr gezeigte Design greift mit geometrischen Formen das bestehende Box-Design von Zalon auf und verleiht zusätzliche Aktualität. Mit einer Farbwahl, die dunkles Blau mit festlichem Kupfer akzentuiert, greift Roethling den festlichen Ansatz auf, „ohne in Kitsch oder ins Klischee abzudriften“, so Jurorin Antje Drinkuth zum Entwurf.

Limited Box 2 box-5

Platz #03: Oliver Loos

Der freischaffender Grafikdesigner und Kommunikationsgestalter Loos lebt und arbeitet in Berlin. Die große Inspiration hinter seinem Design waren klassische Schneekugeln, und im größeren Sinne die abgeschlossene, heimelige Welt die wir Menschen uns zur Weihnachtszeit erschaffen. Eleganz und Verspieltheit treffen in einem Design aufeinander, das, laut Juror Jens Pieper, „sehr aufwendig und mit Liebe zum Detail entworfen wurde.“

Hast du gerade den Spot gesehen?
Ja Nein