SO GEHT'SSTYLISTENLOGIN

Materialien zum Verlieben

In einer Modewelt voller verschiedener Materialien und innovativer Stoffe ist es gar nicht mal so einfach, eine bewusste Wahl zu treffen. Wir haben die wichtigsten Fasern der Modebranche einmal genauer unter die Lupe genommen und euch diese im Folgenden zusammengefasst. Denn eines ist klar: Materialien, die gut für die Umwelt sind, sind ebenfalls gut für uns und auf Dauer sogar für unser Budget.

LASS DICH STYLEN

Leinen und Hanf

In der Diskussion über umweltbewusste Materialien geht kein Weg an Leinen und Hanf vorbei. Beide teilen Eigenschaften wie Widerstandsfähigkeit, ein natürliches Tragegefühl, sind fusselfrei und generell formbeständiger als andere Stoffe. Besonders Leinen ist luftig-leicht und atmungsaktiv, was vor allem an heißen Sommertagen angenehm ist. Beide Stoffe gelten als „nachhaltiger“, da Leinen aus den Fasern der Flachspflanze gesponnen wird und Hanf selbst eine natürliche Pflanzenfaser ist.

Denim und Baumwolle

Zwei Begriffe, mehrere Definitionen. Zunächst einmal zeichnet sich Denim durch seine robuste Twill-Struktur aus und ist fester Bestandteil der meisten Garderoben. Der Stoff reicht von 100 % Baumwolle (Raw Denim) bis hin zu elastischen Stoffvariationen, wobei Letztere weniger umweltfreundlich sind. Der Grund: Raw Denim muss nicht so oft gewaschen werden, wird nicht sandgestrahlt und verwendet keine aggressiven Chemikalien. Beachte jedoch, dass Baumwolle zu Umweltverschmutzungen und einem enormen Wasserverbrauch führen kann. Frage dich vor dem Kauf: Woher kommt die Baumwolle und wo wird meine Jeans hergestellt?

Wolle

Altbewährt, und das aus gutem Grund. Wolle ist als eines der ältesten bis heute verwendeten Materialien eine Art multifunktionaler Hybrid, sozusagen ein modernes Isolationssystem. Das dichte und flauschige Garn, das aus dem dicken Wintermantel des Schafs stammt, bildet eine natürliche Barriere gegen Wind und Wetter und ist darüber hinaus sogar wasserabweisend. Doch auch im Sommer ist auf die gekräuselte Struktur der Wollfaser verlass - durch sie entstehen winzige Lufteinschlüsse, die an wärmeren Tagen kühl halten.

Synthetische Materialien

Synthetische Materialien haben einige tolle Eigenschaften: Sie trocknen schnell, sind bequem, dehnbar und ideal für Menschen mit kleinerem Budget. Ihre Umweltbelastung ist jedoch höher, da die Herstellung in der Regel fossile Ressourcen beansprucht, die beim Waschen als Mikroplastik freigesetzt werden. Mittlerweile gibt es jedoch einige innovative und weniger schädliche Optionen, die wir euch im Folgenden zusammengefasst haben.

Lyocell

Lyocell ist ein halbsynthetisches Material, dessen Kernbestandteil Zellulose ist – ein ebenfalls natürlicher Stoff, der aus Zellstoff gewonnen wird. Der Prozess, der Zellulose in weiches Material umwandelt, erfordert keine Bleichmittel, womit das gesamte verwendete Wasser recycelt werden kann. Der atmungsaktive Stoff ist ideal für sommerliche T-Shirts, Shorts und Hosen.

Recyceltes Polyester

Immer mehr synthetische Kleidung wird aus gebrauchtem Plastik wie beispielsweise alten Getränkeflaschen hergestellt. Diese werden hierfür eingeschmolzen und dann zu neuer Polyesterfaser gesponnen. Fun fact: Für ein XXL-T-Shirt werden etwa fünf Flaschen benötigt. Das recycelte Polyester ist fast so robust wie neues Polyester, benötigt jedoch keine fossilen Ressourcen zur Herstellung.

Glückliche Kleidung

Jeder einzelne Stoff hat unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um die korrekte Waschtemperatur, das Trocknen und das Aufbewahren geht. Aus diesem Grund lieben wir Kleidung, die zu 100% aus natürlichen Materialien wie Leinen, Bio-Baumwolle oder Wolle besteht. Diese ist nämlich nicht ganz so pflegebedürftig und kann sogar vollständig recycelt werden. Entdecke unseren Care Guide mit tollen Tipps rundum die richtige Pflege deiner Kleider.

Entdecke unseren Care Guide

Marken zum Verlieben | Männer

Von Patagonia bis Ecoalf: Entdecke unsere Lieblingsmarken, die sich besonders für die Qualität und Herstellung ihrer Kleidung einsetzen und zudem aktiv ihre Umweltbelastung minimieren.

Mehr entdecken - Männer

Die Investition wert | Männer

Wer smart shoppen möchte, sollte in hochwertige Basics investieren. Von guten Jeans bis hin zu zeitlosen Sonnenbrillen. Stylistin Jacqueline verrät ihre Tipps, wenn es um Kleidungsstücke geht, die sich auch saisonübergreifend tragen lassen.

Mehr lesen (Männer)

Smarte Garderobe | Männer

Eine smarte Garderobe ist die Antwort, wenn es darum geht, immer etwas zum Anziehen zu haben. Entdecke unsere hilfreichen Tipps für einen funktionellen Kleiderschrank, der nicht nur Zeit und Nerven spart, sondern auch garantiert nicht langweilig wird.

Mehr Tipps | Männer

Bleib auf dem Laufenden

und erhalte persönliche Mode-Tipps und Rabatte.
ZALON - PERSÖNLICHES STYLING ONLINE

Dein persönlicher Stylist stellt dir Outfits zusammen, die zu dir und deinem Leben passen. Dein Wunschoutfit kommt bequem zu dir nach Hause. Versand und Rückversand sind gratis.

Zalon Apps
International
Partner von
Versand